Aktuelle Informationen

August: Jetzt bereits an 2021 denken!

Aktuell wird in der Presse viel über die Vorsicht der Hochschulen berichtet, wieder zu Präsenzveranstaltungen zurückzufinden. Für Deine Entscheidung, was Du nach dem Abi machen möchtest, ist es dabei zunächst einmal unerheblich, ob diese Vorsicht angemessen oder übertrieben ist.

Fakt ist, das Studium wird durch die Corona-Maßnahmen bis auf weiteres stark beeinflusst. Wenn Abstands-Regeln eingehalten werden müssen, passen in einen Vorlesungssaal eben nur nur ein Bruchteil der Studierenden hinein. Weiterhin ist zu erwarten, dass viele Erfahrungen mit der digitalen Lehre auch in Zukunft Bestand haben werden. Studieren wird sich also grundlegend verändern. Wenn Du bislang den Plan hattest, nächstes Jahr ein Studium zu beginnen, solltest Du Dir JETZT überlegen, inwieweit dieser Plan auch unter den veränderten Rahmenbedingungen weiterhin attraktiv ist.

Solltest Du dagegen ein duales Studium oder eine betriebliche Ausbildung in Betracht ziehen, dann wird es bereits jetzt höchste Zeit, sich Klarheit über den nächsten Schritt zu machen. Denn die Bewerbungsphase ist schon in vollem Gange. Wenn Du Dir Unterstützung bei der Entscheidung wünscht, in welche Richtung Dein nächster Schritt gehen soll, schau Dich gerne auf unserer Website um. Wir bieten Berufsberatung für Schüler und Absolventen an, bei der wir ausgehend von Deiner Persönlichkeit die besten Optionen für Dich herausfinden!

Immer längere Studienzeiten und -abbrüche?

Immer längere Studienzeiten und immer häufigere Abbrüche vermeldet der Berliner Tagesspiegel in einem Artikel vom 16.07.2020*. Dabei werden die Verlängerungen immer länger und gleichzeitig steigt die Zahl der Abbrüche seit 2016 stetig an. Empfohlen wird ein Ausbau der Beratungsangebote für angehende Studierende.

Überwiegend gibt es diese Beratungsangebote an den Hochschulen. Was aber, wenn noch gar nicht klar ist, ob ein Hochschulstudium, ein duales Studium oder auch eine Ausbildung das Richtige für mich ist?

Und ist die vorgelagerte Frage nicht vielmehr, was meine Stärken und Interessen sind, welche Werte ich verfolge und in welcher Umgebung ich studieren oder arbeiten möchte? Aus meiner Sicht sind die bestehenden Angebote eher dazu geeignet, der Entscheidung den "letzten Schliff" zu geben, bevor ich mich an der Hochschule einschreibe bzw. meinen Ausbildungsvertrag unterschreibe.

Was meinen Sie?

Ich freue mich auf einen Austausch mit Ihnen!

Ihre Inken Revenstorff

Juli: Alle Abiturienten können wirklich stolz sein

Alle Abiturienten können wirklich stolz sein auf das, was sie -in diesen turbulenten Zeiten- erreicht haben.

Wisst Ihr schon, wie es jetzt weitergehen soll? Einige müssen ihre Pläne aufgrund der Corona Pandemie ändern. Bis August kann man sich noch für das Wintersemester einschreiben! Aber für welchen Studiengang?

VIAMEE unterstützt Euch bei der Entscheidungsfindung. Unsere Vision: Wir möchten Menschen bei ihrer beruflichen Orientierung so unterstützen, dass ihre Berufswahl Chancen-orientiert und im Einklang mit ihrer Persönlichkeit treffen. Dabei integrieren wir die gesellschaftlichen Zukunftstrends in unsere Beratung. Denn: Ein hoher Prozentsatz der Berufe, die wir heute kennen, wird es in 10 Jahren gar nicht mehr geben, neue Berufsfelder entstehen. Und es gilt, sich diese Chancen zunutze zu machen!

Eiligen und Individualisten bieten wir das ganze auch im Rahmen eines individuellen Coaching-Pakets an.

Alle Produkte sind auch Online erhältlich!

27.06.2020 Hamburger Abendblatt

Juni: Das Hamburger Abendblatt fragt nach

Am Samstag hatten wir Gelegenheit, dem Hamburger Abendblatt einige Fragen zur Frage "Was mache ich nach dem Abi?" zu beantworten. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website bzw. hier unter dem Reiter Produkte bzw. Leistungen. Wer seine GAP-Year Planung Corona-bedingt nicht umsetzen kann und sich noch für ein Studium zum Wintersemester einschreiben möchte, kann sich jetzt noch unsere Unterstützung sichern, um die richtige Studienwahl zu treffen. Bis zum 20.08.2020 läuft die Immatrikulationsfrist. Gerne stehen wir für eine kurzfristige Beratung zur Verfügung.

Juni: Grund zum Jubeln!

in diesen Tagen werden die Abiturzeugnisse ausgegeben. Für die Absolventen geht damit ein wichtiger Lebensabschnitt zu Ende. Herzlichen Glückwunsch an alle, die diesen Meilenstein erreicht haben! Sie können wirklich stolz sein auf das, was sie-in diesen turbulenten Zeiten- erreicht haben.

Nicht alle haben schon eine Entscheidung getroffen, wohin die Reise jetzt gehen soll. Einige müssen ihre Pläne auch ändern, z.B. weil die Weltreise im Zuge der Corona Pandemie nicht mehr möglich ist. Soll ich mich jetzt doch für das Wintersemester einschreiben? Aber für welchen Studiengang?

Auch für diejenigen, die erst im nächsten Jahr Abitur machen und die mit einer Ausbildung oder einem dualen Studium liebäugeln, wird es bereits Zeit, sich Gedanken über den nächsten Schritt zu machen.

VIAMEE unterstützt bei diesen Überlegungen. Unsere Vision: Wir möchten Menschen bei ihrer beruflichen Orientierung so unterstützen, dass ihre Berufswahl chancenorientiert und im Einklang mit ihrer Persönlichkeit und ihren Ressourcen treffen. Dabei integrieren wir die gesellschaftlichen Megatrends in unsere Beratung. Denn: Ein hoher Prozentsatz der Berufe, die wir heute kennen, wird es in 10 Jahren gar nicht mehr geben, neue Berufsfelder entstehen. Und es gilt, sich diese Chancen zunutze zu machen!

Die VIAMEE Berufsberatung kommt an: Bei Google sind bereits einige Kundenstimmen zu finden, über die wir uns sehr freuen!

Speziell für Abiturienten und Schüler, die das Abitur im nächsten Jahr anstreben, bieten wir ein Beratungspaket bestehend aus einem Workshop, einem Einzel-Coaching und einem Abschlussgespräch an. Näheres kannst Du dem Flyer Berufsorientierung entnehmen. Ab sofort können wir die Workshops auch wieder in kleinen Gruppen vor Ort anbieten.

Termine und Preise findest Du jeweils aktuell unter Anmeldung.

Mai: Alles richtig gemacht!

Einer unser Teilnehmer berichtet, dass er im Rahmen eines Bewerbungsgespräches unsere Ergebnisse genau vor Augen hatte: Mit dieser Klarheit über die eigene Persönlichkeit und den klar definierten Zielen konnte er im Gespräch auf jede Frage mit großer Sicherheit und innerer Überzeugung reagieren. Glückwunsch!

März: Corona? Uns gibt es auch Online!

Während wir den Workshop zur Berufsorientierung noch persönlich durchführen konnten, mussten wir für das anschließende Einzel-Coaching und das Abschlussgespräch mit den Eltern umplanen: Diese Termine haben wir bereits per Video Konferenz durchgeführt - was prima geklappt hat.

Für die bereits bestehenden Anmeldungen für den März Workshop haben wir entsprechend gehandelt und mit Liam, Niklas, Tim und Vincent unseren ersten Online Workshop durchgeführt. Ihre Rückmeldungen waren durchweg positiv: Zu Hause im eigenen "Wohlfühlbereich" kann man sich sehr gut mit dem Thema Zukunftsplanung beschäftigen! Auch wenn sich in der Schule nun aufgrund der Corona Krise einiges verzögern sollte, kann das Thema Berufsorientierung also sehr gut vorangetrieben werden!

Prima, wenn man weiß, was man machen will, wenn wir wieder vor die Tür dürfen!

Für uns gibt es noch ein weitere Lesson to learn:

Ab sofort sind wir für alle da: bundesweit!



Februar: Workshops zur Berufsorientierung an Schulen

Im Februar haben wir uns erneut für das Thema persönlichkeitsorientierte Berufswahl an Schulen engagiert. Neu war, das Thema mit einer recht großen Schülergruppe des 12. Jahrgangs zu bearbeiten. 29 Schüler der Rudolf-Steiner-Schule Harburg zeigten sich sehr interessiert und inspiriert für den nächsten Schritt. Auf der Homepage der Stadteilschule Süderelbe wurde ein Bericht über unseren Workshop im Rahmen der Berufsorientierungswoche (BOSO) veröffentlicht. Gerne beteiligen wir uns auch an Ihrer Schule!

Pilot-Workshop erfolgreich!

Wir freuen uns! Am 08.01.2020 haben wir unser Beratungsangebot erfolgreich getestet!

Mit Amelie, Annika, Jula, Aenne, Jonas und Philipp hatten wir eine sehr nette, aufmerksam kritische Gruppe, um unseren Workshop erstmals zu erproben. Wir waren im Vorfeld natürlich sehr gespannt: wird unser Konzept aufgehen? Können wir eine vertrauensvolle und produktive Arbeitsatmosphäre schaffen? Werden sich die Teilnehmer wohlfühlen und gut mitarbeiten? Und vor allem: Wird es allen Spaß machen?

Mit den wunderbaren Räumlichkeiten von Health B in der Hamburger Innenstadt waren die Voraussetzungen für ein gutes Gelingen schon mal sehr gut!

Bereits in der Vorstellungsrunde wurde klar, dass die Latte hoch hängen würde. Die Angebote der Schulen wurden von allen TeilnehmerInnen als nicht sehr zielführendes Pflichtprogramm beschrieben, der Anspruch war, dass dies mit unserem Angebot deutlich besser klappen möge.

Mit unserem "von Innen nach Außen" Ansatz haben wir hier offenkundig richtig gelegen. Alle TeilnehmerInnen hatten am Ende ein klares Bild Ihrer Persönlichkeit und ihrer Präferenzen. Viele Übungen und Fragebögen wurden neben personaldiagnostischen Tests bearbeitet. Uns war wichtig, die jeweiligen Ansätze dahinter zu erläutern, damit die Jugendlichen klar nachvollziehen können, warum wir die einzelnen Schritte durchführen. Auf dieser breiten Basis haben wir dann für jeden erste Berufsideen gesammelt, die für eine gute Vorbereitung des Einzelcoachings in zwei Wochen sehr hilfreich sein werden. In diesen Zweiergesprächen können wir dann genau auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen eingehen. Dabei wollen wir die Berufsvorschläge für jeden auf Herz und Nieren prüfen, in wieweit sie wirklich für die eigene Persönlichkeit geeignet sind und welche Entwicklungsfelder sich für den einzelnen ergeben. Gut zu wissen, dass Jura das Richtige ist, aber worauf sollte ich in meiner persönlichen Entwicklung achten, um ein richtig guter Anwalt zu werden, der im Einklang mit seinen Werten lebt? Ein Gespräch mit den Eltern rundet die Berufsberatung ab. Bis dahin unterstützen wir unser TeilnehmerInnen bei der Entwicklung eines maßgeschneiderten Plans!

Da wir davon ausgehen können, dass unsere Persönlichkeit über die Jahre relativ stabil bleibt, können unsere TeilnehmerInnen immer wieder auf unsere Beratungsergebnisse zurückgreifen, wann immer wichtige (Berufs-)entscheidungen anstehen.

Auf einer Skala von 1-10 lag die Gesamtzufriedenheit aller zwischen 8 und 9, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Genauso freuen wir uns über die vielen kleinen Verbesserungsvorschläge, die uns sehr inspirieren und die wir sehr gerne umsetzen, das ist Design Thinking im besten Sinne!

Der Workshop am 28.01. ist bereits ausgebucht! Einen weiteren Termin haben wir für den 26.02.2020 in Planung. Bitte informiert Eure Freunde und Bekannten darüber, wir bieten das Gesamtangebot (Workshop, Einzel-Coaching und Abschlussgespäch) noch zu sehr (!) attraktiven Konditionen an.

Test-Workshops für Januar 2020 terminiert


Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Endlich Abi- und was dann?

Am 24.09. und 25.09. haben wir Workshops im Rahmen der Berufsorientierungswochen der Gymnasien Friedrich- Ebert- und Heisenberg sowie der der Stadtteilschule Süderelbe veranstaltet. Im Rahmen des hier beschriebenen Workshops haben wir uns auf das Thema Präferenzen konzentriert. Die Schüler haben eine fundierte Einführung in das Präferenzmodell von Myers Briggs erhalten und sich auf Basis dieses Modells selbst eingeschätzt. Viele waren überrascht, wie zutreffend die Profilbeschreibung war, die jeder im Anschluss erhielt. Der MBTI ist eine leicht nachvollziehbare Systematik, die ein zumeist ein sehr zutreffendes Bild der eigenen Persönlichkeit ergiebt. Manch einer zieht in Erwägung, den ausführlichen Test zu machen, um so den Abgleich mit der Selbsteinschätzung vorzunehmen.

Auch die in den Profilen enthaltenen konkreten Berufsvorschläge trafen ganz überwiegend auf das Interesse der Schüler. Um treffgenaue Vorschläge zu machen, reicht dieser Ansatz aber natürlich nicht aus.

In einer komplette Beratung bei VIAMEE erarbeiten wir daher eine genaue Sicht auf alle Kriterien einer fundierten Berufsorientierung:

  • Interessen
  • Präferenzen
  • Kompetenzen und
  • Leistungsmotive.

Aber auch die alleinige Betrachtung der Präferenzen bringt den Schülern bereits einen echten Vorteil: Die Frage, ob ein Berufsbild wirklich zu Ihnen passt, können sie bereits auf Basis des Workshops strukturiert beantworten.

Das Feedback war durchweg positiv und manch einer hatte Lust auf mehr. Eine gute Möglichkeit hierzu bietet sich im Januar 2020. Nähere Infos hierzu folgen in Kürze.

11.09.2019

VIAMEE beteiligt sich an der Berufsorientierungswoche der Stadtteilschule Süderelbe

Ebenfalls in der Woche vom 23. -27.09.2019 findet die Berufsorientierungswoche für den 11. Jahrgang der Stadtteilschule Süderelbe statt. VIAMEE beteiligt sich auch hier an der Programmgestaltung. In 2 Workshops setzt VIAMEE erste Impulse, die die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzen, eine bewußte Entscheidung im Hinblick auf den ersten Karriereschritt nach dem Abitur zu treffen.

Wir sprechen immer wieder mit LehrerInnen und SchülerInnen: Die Entscheidung ist im Vergleich zu früher wesentlich komplexer geworden. Die Möglichkeiten sind immens, das für sich persönlich treffende Angebot herauszufinden um so schwieriger! Dies ist auch das Ergebnis der vor einigen Tagen erschienenden Ausbildungsstudie 2019 des renommierten Instituts für Demoskopie Allensbach.

VIAMEE unterstützt SchülerInnen und Eltern dabei, eine gute Entscheidung zu treffen, die Neigugen und Lebensvorstellungen optimal berücksichtigt.

20.08.2019

Berufsorientierungswoche 23. - 27.09.2019 am Friedrich Ebert- und Heisenberg Gymnasium

In der Woche vom 23. -27.09.2019 findet die Berufsorientierungswoche für den 11. Jahrgang der Gymnasien Friedrich Ebert und Heisenberg statt. VIAMEE beteiligt sich an der Programmgestaltung. Unter dem Titel "Schule und dann?" bieten wir 12 Teilnehmern im Rahmen eines Workshops erste Einblicke in die Möglichkeit, die eigene Persönlichkeit näher zu beschreiben. Auf Basis eines aussagefähigen Profils erhält jeder Teilnehmer Hinweise darauf, welche Berufsbilder zu ihm passen könnten und welche eher nicht. Damit werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, auf dem unübersichtlichen Markt der Ausbildungen und Studien gezielter nach Lösungen zu suchen, die auf ihr persönliches Profil passen.


Wir freuen uns auf den Austausch!